In der Josefstadt: DER SCHWIERIGE (Hofmannsthal); Kammerspiele: DANIEL in DIE KEHRSEITE DER MEDAILLE (Zeller)

Michael Dangls Bestseller GRADO - ABSEITS DER PFADE (Braumüller Verlag) geht in die 5. Auflage

Das NDR/ORF-Hörspiel TRAIN OF SOUND mit Michael Dangl ist nominiert zum Ö1-Hörspiel des Jahres. Link zum voten unten auf dieser Seite

BiographieRollenTerminePhotographienProgrammeBücher, CDsPressestimmen
Aktuelles
01.03.2016

GRADO - ABSEITS DER PFADE ...

Auf der Longsellliste-der bestplatzierten Bücher der letzten 6 Monate

18.12.2016

LETZTE FRAGEN

MD im großen PRESSE Interview!

12.01.2017

WAHL ZUM HÖRSPIEL DES JAHRES

Train of Sound


06.10.2016

DER SCHWIERIGE

von Hugo von Hofmannsthal

In der Inszenierung von Janusz Kica wird großer Wert auf die sprachlichen Nuancen gelegt. Dafür ist das Ensemble der Josefstadt (hier mit vierzehn Darstellern, jeder und jede mit allerliebsten Marotten) ideal.
(Die Presse)

Michael Dangl gibt den "Schwierigen" als modernen Anti-Helden, der bei genauerem Hinsehen deutlich weniger neurotisch ist als alle anderen und als einzige echte Identifikationsfigur dienen kann.
(APA)

Im spartanischen Bühnenbild von Karin Fritz brilliert Michael Dangl als Kari Bühl. Er ist weniger Molière’scher Misanthrop, auch dieser Art wird der Charakter ja mitunter gedeutet, als ein charmanter Äquidistanz-Halter zum (anderen) Ende der Menschheit, und er ist ein durchaus spitzbübisches Schlitzohr.
(Mottingers Meinung)

Michael Dangl ist als Kari Bühl ein vollendeter Gentleman, glaubwürdig in allen Aspekten der vielschichtigen Rolle.
(European-News-Agency.com)